Copyright 2018 - TSV Kenten

Fechten | Ehemaliger TSV Fechter Benno Schneider fährt als Deutscher Hochschulmeister nach Gwangj

Jetzt wo für die meisten Fechter die Saison bereits beendet ist, ist es vielleicht einmal an der Zeit zu sehen was ehemalige Fechter des TSV Kenten so machen.

FechtenbildBenno Schneider lange Jahre in der Jugend aktiver Fechter für den TSV wechselte 2011 der besseren Trainingsbedingungen halber zum TSV Bayer Dormagen und besuchte das Sportinternat in Knechtsteden um sich intensiver um seinen Sport, das Fechten, zu kümmern.

Neben vielen sehr guten Ergebnissen kann Benno nun, da er mittlerweile in Köln studiert, auch an den deutschen Hochschulmeisterschaften teilnehmen. Hier startet man nicht für einen Verein, sondern für die jeweilige Hochschule an der man studiert.

Beim Finale der deutschen Hochschulmeisterschaften in Heidelberg traf Benno auf seinen Vereinskamerad Tom Möller, den er glatt mit 15:4 besiegen konnte und damit den Titel des deutschen Hochschulmeisters, ohne ein einziges Gefecht zu verlieren, einfahren konnte.

Derzeit findet in Gwangju in Südkorea die Universade, die Olympiade der Hochschulen, statt.

Hier darf Benno mit Frederick Koch und Tom Möller die deutschen Farben vertreten. Auch wenn durch den 2-wöchigen Aufenthalt in Korea Einiges beim Studium nachzuholen sein wird, freuen sich die drei auf die Spiele, an denen mehr als 178 Nationen in 21 Disziplinen an den Start gehen.

Text: Guido Schneider

Bild: adh

Jetzt wo für die meisten Fechter die Saison bereits beendet ist, ist es vielleicht einmal an der Zeit zu sehen was ehemalige Fechter des TSV Kenten so machen.