Copyright 2019 - TSV Kenten

Etappensieg im 2. Anlauf

Auf der 5. Etappe in Bergheim war Safa Ergin dem Etappensieg schon mehr als nah. In einem wahren Finale war er seinerzeit im direkten Duell mit seinem Trainer Patrick Neuhaus in 2:19 Minuten eine Sekunde vor. Beide hatten 5 Treffer geschafft. Mit einer Energieleistung holte Patrick 2 Stunden später bei einem nochmaligen Start jene 2:11 Minuten und 5 Treffer, die ihm den Etappensieg brachten. Doch seit heute wissen wir, dass diese Geschichte mit Patricks Etappensieg noch nicht zu Ende war, denn sein „Schüler“ legt sich heute in seinem Duell mit Footballer Florian Freischem mächtig ins Zeug. Unter 1:40 Minuten bleibt der 18-Jährige aus Niederaussem und baut bereits auf dem Weg zum Biathlongewehr Konzentration auf. Zweimal tief durchgeatmet und dann schießt Safa in seinem gewohnt schnellen Rhythmus und „räumt alles ab“. 5 Treffer und es gehört zur Dramatik des Wettkampfes mit seinem Trainer wohl dazu, dass Safa genau 2:10 Minuten benötigt und damit seinen Trainer nun mit einer Sekunde Vorsprung in der Tourrangliste hinter sich lässt und die 4. Position einnimmt. Doch auch dies wird noch nicht das Ende dieser Geschichte sein, denn beide werden im Finale auf Schalke als Etappensieger wieder aufeinandertreffen. Und wer die beiden kennt, der zweifelt kaum daran, dass sie sich zu neuen Höchstleistungen anspornen werden.

Safa

Text : Martin Bremer

Bilder: Klaus Kremer

Wiedersehen mit den Sportschützen des TSV Kenten

Eine herzliche Verbindung besteht zwischen dem Team der Biathlon auf Schalke-Tour und den Sportschützen des TSV Kenten. Auf der 5. Etappe im April in Bergheim unterstützte uns das junge Schützenteam um Trainer Patrick Neuhaus bei der Betreuung der zahlreichen Neugierigen. Patrick wurde sogar Etappensieger. Der Funke sprang OIQ 0098über, nicht nur bei Patrick und dem damaligen Etappenzweiten Safa Ergin, sondern auch bei den beiden Präzisionsschützen Susan Ezzati und Nils Daubner.Zu viert kommt das Team zur Etappe nach Rodenkirchen, um uns erneut zu unterstützen. Wir freuen uns besonders darüber, dass wir mit den 4 Kentenern nicht nur sehr gute Schützen als Betreuer gewinnen konnten, sondern zugleich auch eine lebendige Sportschützengemeinschaft, die den Weg der Nachwuchsförderung bereits erfolgreich beschreitet, den auch wir mit der Biathlon auf Schalke-Tour fördern möchten. Herzlichen Dank, liebes Team vom TSV Kenten. Ihr seid super.
 
 

 

Weiterlesen: Wiedersehen mit den Sportschützen des TSV Kenten

Biathlon auf Schalke Tour 2016

Als uns das das City Management der Stadt Bergheim, vertreten durch Tom Juschka, anfragte im Rahmen der Städte Tour "Biathlon auf Schalke 2016" als fachkundige Betreuer mit zu helfen, waren wir direkt begeistert von diesem Angebot und sagten zu. Der Biathlon auf Schalke ist ein etabliertes Sportevent, welches unseren geliebten Schießsport mit der nötigen Kondition verbindet und so neue Möglichkeiten für unsere Schützen aufzeigt.

Ich, als Trainer und Abteilungsleiter, freute mich außerordentlich, dass unsere Schießsportjugend sofort geschlossen zusagte, diese Aufgabe zu übernehmen. Auch wenn es für den ein oder anderen ein früher Sonntag morgen war, waren alle guter Laune und fanden sich in ihren Aufgaben schnell zurecht. So begann ein langer Tag voller Betreuung von Passanten, die nur einmal ausprobieren wollten, wie es eigentlich ist mit einem echten Biathlongewehr zu schießen, aber auch von etwas geübteren Hobbyschützen, die direkt an dem eigentlichen Wettbewerb um zwei Freikarten für den Biathlon auf Schalke teilnehmen konnten. Dieser Wettbewerb bestand aus einem Mini-Marathon von 400 Metern auf dem Thorax-Trainer, welcher den Skilanglauf simulieren sollte, und anschließendem Schießen auf die original Biathlon-Ziele.

Es war den ganzen Tag viel zu tun und Raum zum selber schießen war nur wenig. Dies hielt unsere Schützinnen und Schützen jedoch nicht davon ab den Passanten zu zeigen das Sportschießen zwar einfach aussieht, aber dennoch ein Höchstmaß an Konzentration und Körperbeherrschung erfordert. Dieser Fakt hat sich spätestens dann bewiesen, als die Passanten selbst schießen sollten und schnell merkten, dass viel Übung und auch Talent dazugehört um zielsicher treffen zu können. Manche von ihnen stellten sich als Naturtalente heraus und trafen auf Anhieb alle fünf Ziele, andere wiederum hatten mit dem Gewicht des Gewehrs und der ungewohnten Sicht durch Kimme und Korn zu kämpfen.

Auch im Wettkampf konnten sich unsere Sportschützen bei dem Event mit verschiedenen Starts präsentieren und gute Lauf und Schießleistungen zeigen. Am Ende des knapp achtstündigen Tages lief es sogar darauf hinaus, dass wir auf den ersten drei Plätzen positioniert waren und uns über den Sieg des Wettbewerbes freuen durften.

Alles in allem lässt sich über diesen Tag nur positives Berichten. Alle Helfer unsererseits haben sich sehr wohl gefühlt, viele neue Erfahrungen gemacht und der ein oder andere sogar die Begeisterung für den Biathlon entdeckt. Aus diesem Grund freuen wir uns auch in Zukunft mit dem Biathlon auf Schalke–Team zusammenarbeiten zu dürfen.

 OIQ 2701  OIQ 2737  OIQ 2759
 OIQ 2769  OIQ 2778  OIQ 2792
 OIQ 2795  OIQ 2812  OIQ 2886
OIQ 2906 OIQ 3039 OIQ 3059

Autor: Susan Ezzati

Bilder: Klaus Kremer

Sportschiessen | Platzierungen der Sportschützen bei den Kreismeisterschaften Kreis 082 und den Bezirksmeisterschaften Bezirk 08

Kreismeisterschaft 16.02.2016

Herrenklasse: Mannschaft (Andre Wild, Peter Dahmen, Patrick Neuhaus) Luftgewehr freihand 1. Platz.

Herrenklasse Einzelwertung; 2. Platz, Andre Wild, 3. Platz, Peter Dahmen, 5. Platz, Patrick Neuhaus

Juniorinnen A, LG freihand: 1. Platz, Dana Göddertz

Junioren B, LG freihand: 1. Platz, Nils Daubner

Senioren A, LG freihand: 2. Platz, Rainhard Lison

Senioren A, LG aufgelegt: 5. Platz, Wolfgang Lorenz

Junioren A: Mannschaft (Christoph Scholz, Safa Ergin und Robin Wunsch) Luftpistole 1. Platz

Junioren A, Einzelwertung: 1. Platz, Christoph Scholz, 2. Platz, Safa Ergin

Junioren B, LP: 2. Platz, Robin Wunsch

Bezirksmeisterschaft 06.03.2016

Herrenklasse: Mannschaft (Andre Wild, Peter Dahmen, Patrick Neuhaus) LG freihand 1. Platz.

Herrenklasse Einzelwertung: 1. Platz, Andre Wild, 4. Platz, Peter Dahmen, 5. Platz, Patrick Neuhaus.

Juniorinnen A, LG freihand:1. Platz, Dana Göddertz

Junioren B, LG freihand: 1. Platz, Nils Daubner

Senioren A, LG freihand: 2. Platz, Rainhard Lison

Senioren A, LG aufgelegt: 1. Platz, Wolfgang Lorenz

 

Herrenklasse Luftpistole (LP): 9. Platz Patrick Neuhaus

Junioren A: Mannschaft (Christoph Scholz, Safa Ergin, Robin Wunsch) 1. Platz

Junioren A. Einzelwertung: 1. Platz, Safa Ergin, 2. Platz, Christopf Scholz

Junioren B, LP: 3. Platz, Robin Wunsch

 

Qualifikation für die Landesverbandsmeisterschaft

Aufgrund der Platzierungen und Ergebnisse bei den Bezirksmeisterschaften, haben sich folgende Sportschützen für Landesverbandsmeisterschaft in Dortmund qualifiziert: Andre Wild (LG), Dana Göddertz (LG), Rainhard Lison (LG), Patrick Neuhaus (LP), Safa Ergin (LP)

Sportschiessen | Sportschützen erreichen gute Tabellenplätze bei den Ligawettkämpfen 2015

In der Disziplin Luftgewehr (LG) freihand belegte die Mannschaft (Andre Wild, Peter Dahmen, Patrick Neuhaus, Angie Kriwanek, Dana Gödderts und Nils Daubner) in der Landesliga Gr.2, Bereich Mitte, den 3. Platz.

Ebenfalls den 3. Platz in der Disziplin LG aufgelegt, belegte die Mannschaft (Peter Dahmen, Wolfgang Lorenz, Josef Scepanski, Adolf Schröder und Rainhard Lison) in der Bezirksliga Gr.1, Bezirk 08.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.